Der kleine Ratgeber Als e-book

Hinweise für eltern kranker kinder

Ein kleiner Ratgeber für Eltern, Grosseltern und andere Betreuungspersonen von Neugeborenen, Babys und Kindern.

Damit Sie die gemeinsame Zeit vertrauensvoll geniessen können.

SChnuppern: Kleine Hilfe für die ersten lebenstage und -wochen

Die "Kleine Hilfe für die ersten Lebenstage und -wochen" kann kostenlos heruntergeladen werden. Sie ist optimiert für iPad. 

DAS VOLLSTÄNDIGE E-BOOK:

Hinweise für Eltern kranker Kinder

Das E-Book "Hinweise für Eltern kranker Kinder" ist im App Store für CHF 4.- / Euro 4.- verfügbar. Es ist optimiert für iPad.

Diese Inhalte finden sie im E-Book

VORAB

  • Einleitung

  • Was Eltern eines Neugeborenen unnötig beunruhigen kann

  • Kleine Hilfe für die ersten Lebenstage und Wochen

Rüstzeug

  • Grundwissen

  • Verkannte Notfälle

  • Fertigkeiten

  • Notfallmassnahmen

  • Vorbeugen


Was tun bei

  • Erkrankung der Luftwege und Lunge

  • Zurückgeben von Nahrung

  • Gestörtem Stuhlgang

  • Schmerzen

  • Unfällen

  • Verhaltensproblemen


Mehr Dazu

Neugeborene

Es gibt diverse Eigenheiten von Neugeborenen, welche Eltern immer wieder unnötig beunruhigen. Zudem lassen sich  kleine Schönheitsfehler wie eingerollte Ohrränder leicht korrigieren.

Grundwissen

Der Allgemeinzustand eines Babys oder Kindes ist die wichtigste Richtschnur um abzuschätzen, ob und wie schnell ärztliche Hilfe benötigt wird. Den Allgemeinzustand je nach Alter des Kindes richtig einschätzen zu können, ist eine der wichtigsten Kompetenzen für Eltern.

Verkannte nofälle

Es gibt einige Symptome, Krankheiten und Krankheitsverläufe, bei welchen vielen Eltern nicht bewusst ist, dass eine Notfallsituation vorliegt oder vorliegen könnte und sie daher genau hinschauen sollten. 

Fertigkeiten

Beurteilen, ob die Nase frei ist, Untersuchen des Rückens, elegantes Entfernen einer Zecke. Es gibt viele Fertigkeiten, die Eltern grosse Vorteile verschaffen, wenn sie diese beherrschen.

NotfallmassnaHmen

Ob eine Verbrennung, eine Vergiftung oder ein Erstickungsanfall, in Notfällen müssen Eltern schnell handeln. Haben sie sich zuvor vorbereitet, handeln sie im Notfall richtig.

Vorbeugen

Sei es eine Vergiftung, Karies, Schlafstörungen oder Eifersucht, viele Probleme entstehen gar nicht erst, wenn ihnen vorgebeugt wird.

Was tun Bei

Was tun bei Erkrankungen der Luftwege, Bauchschmerzen, einem Tierbiss oder Stottern. Jede Menge kleiner Tipps und wichtige Hinweise, wann die Situation ernst wird. 

Kontakt

Das E-Book wurde vom Kinderarzt FMH Dr. med. Daniel Bracher zusammen mit Kollegen erstellt. Bei Fragen oder Anregungen erreichen Sie ihn über das Kontaktformular
Name E-Mail Nachricht Absenden